Cuno-Raabe-Schule    
        Musikalische Grundschule mit Eingangsstufe
 
 
 

Christlicher katholischer Feiertag: Heilige Drei Könige

Die drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar aus dem Morgenland folgten entsprechend der biblischen Weihnachtsgeschichte dem Stern von Bethlehem. Sie wollten Jesus Christus als ihren neugeborenen Erlöser ehren. Die katholische Kirche feiert das Dreikönigsfest am 6. Januar. An diesem Tag, und nicht am 25. Dezember, wurde früher Weihnachten gefeiert. Heute ist es ein Fest am Ende der Weihnachtszeit. Ihre Geschenke waren damals jedoch tatsächlich sehr wertvoll: Gold als glänzendes Metall sowie Weihrauch und Myrrhe, zwei Düfte.

Im Mittelalter holte der deutsche Kaiser Friedrich Barbarossa die vermutlich echten Knochen der Heiligen Drei Könige nach Köln. Die gläubigen Menschen verehren sie als Reliquien. Dafür baute man den Kölner Dom.

Es ist vielerorts Brauch, dass im Auftrag der katholischen Kirchengemeinden meist Kinder als Sternsinger, also als Heilige Drei Könige verkleidet mit einem Stern von Haus zu Haus ziehen. Sie singen oder sagen einen langen Spruch auf. Ein Beispiel:

Wir kommen daher aus dem Morgenland,

wir kommen geführt von Gottes Hand.

Wir wünschen Euch ein fröhliches Jahr:

Caspar, Melchior und Balthasar.

Es führt uns der Stern zur Krippe hin,

wir grüßen dich Jesus, mit frommem Sinn.

Wir bringen Dir unsere Gaben dar:

Weihrauch, Myrrhe und Gold fürwahr!

Wir bitten Dich: Segne nun dieses Haus

Und alle, die gehen da ein und aus!

Verleihe ihnen zu dieser Zeit

Frohsinn, Frieden und Einigkeit!

Wir sind heut’ gekommen mit frohem Sinn,

und legen nur Gutes zu Füßen Euch hin.

So wünschen wir Euch ein gesegnetes Jahr:

Caspar, Melchior und Balthasar!

Text: Maria Ferschl (1895 – 1982)

Melodie: Heinrich Rohr (1902 – 1997), 1954

Mit Kreide schreiben die Sternsinger über die Haustür einen kurzen Segenswunsch für das neue Jahr, der den Anfangsbuchstaben der Heiligen Drei Könige gleicht: z.B.  20 C+M+B 22. Das bedeutet: Christus Mansionem Benedicat („Christus segne dieses Haus“) im Jahr 2022.

Dafür sammeln sie von den Hausbewohnern Geldspenden für arme Kinder und erhalten meist noch eine Leckerei für sich selbst. Diese teilen sie sich dann am Ende des Rundgangs gerecht untereinander auf.

Pins zum Christentum
Startseite
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos